WinterWanderung 2018

Es war wieder an der Zeit – unser D.H. aus H. lud zu unserer legänderen „Speck-muss-weg“-Wanderung ein.

Wir trafen uns deshalb am 07. Januar 2018 in Großhaslach am Kirchplatz bei frostig-windigem Wetter. Es war ein buntgemischtes Völkchen von 70 Teilnehmenden, das sich gut gelaunt und motiviert um 10.00 Uhr auf den Weg machte.

Fast immer voraus und teilweise singend und hüpfend führten unsere CamperKids die Spitze an – das war eine Supertruppe und schön, sie so zu beobachten. Sie ließen sich auch durch Falschinformationen nicht beirren oder verleiten, sondern setzten quietschvergnügt ihren Weg fort. Wir marschierten auf gut ausgebauten Feldwegen Richtung, tja welche Richtung ??? Es war ja eine Überraschungs-Wanderung und deshalb wussten wir auch nicht, wohin es geht. Nach einer ungefähr einstündigen Wanderung, siehe da…., erspähten wir unsere Zwischenstation mit unserem Versorgungstross, der uns wieder liebevoll verwöhnte. Wir freuten uns schon auf warmen Kakao und wer es noch etwas wärmer brauchte, gab noch einen Schuss ???? mit rein. Dazu gab es natürlich wieder, sehr zur Freude auch der Erwachsenen, Lebkuchen ohne Ende. Nach einer längeren Pause ging es dann langsam weiter. Wir passierten den Ortseingang von Steinbach, ließen es aber linker Hand liegen und spazierten rechts am Wald entlang weiter. Irgendwann spitze ein Kirchturm hervor und wir rätselten, aber nur ganz ganz kurz ……. Dann war das Geheimnis schnell gelüftet und wir wussten….. ahhhhh, das Ziel war Bruckberg! Dort angekommen marschierten wir am Gasthaus Dietz vorbei durch die Unterführung und landeten in der Dorn-Brauerei. Wir wurden auch schon erwartet und bekamen unser vorbestelltes Essen serviert. Nach dem Essen und der Nachspeise und und und….. begann unser „Wichteln“. Jeder, der ein Geschenk mitbrachte, durfte sich wieder ein Geschenk nehmen. Das ist immer wieder lustig und interessant und sorgt jedes Jahr für einige Lacher. Am Schluss waren auch alle Geschenke weg (auch unsere S.R. aus We. hat es geschafft! – es dauerte halt a bisserle! Sie hat wahrscheinlich noch über die Unterführung nachgedacht!!!). Die anschließende Kaffeerunde wurde natürlich mit leckerem Kuchen abgerundet und genossen. Nach einiger Zeit kam langsam Aufbruchstimmung auf und so nach und nach leerte sich der Saal.

Einige wollten auch gleich wieder die Kuchenstücke abarbeiten und sind wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Großhaslach gelaufen!!! Respekt!!

Wie heißt es so schön: Nur die Harten kommen in Garten …….

Ich möchte mich an dieser Stelle im Namen von uns allen
bei unserem „Wanderteam“ für die Organisation der gelungenen Tour und bei unserem Versorgungsteam für die wohltuende Verköstigung ganz, ganz herzlich bedanken.

Sodele, jetzt is alles gsocht und deshalb Servusla bis denne – vielleicht ja schon Ostern…..

Euer Schreibelinchen

 

Dieser Beitrag wurde unter 2018 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.