Weinwanderung ins Bullenheimer Paradies am 21.06.2015

Klein, aber fein und vollbesetzt war der Bus, mit dem uns der nette Busfahrer Jürgen über Ansbach und Uffenheim nach Bullenheim brachte.

An einem Parkplatz am Rande der Weinberge ging es zu Fuß weiter.

Gemütlich und unterhaltsam gestaltete sich der Spaziergang von ca. 3 km durch das Weinparadies.
Sonja flitzte mit ihren Krücken zeitweise voran.
Trotz bedecktem Himmel und ein paar Regentropfen konnte man weit ins Land blicken.

In der Paradiesscheune ließen wir uns das leckere Essen schmecken. Eine reichliche Auswahl an Weinen brachte die Qual der Wahl. Nach den Erfahrungen meines Mannes konnte man aber auf jeden Fall den Bacchus empfehlen.

Nach unserer ausgiebigen Stärkung war wieder Bewegung angesagt und so setzten wir unseren Spaziergang fort. Diesmal begleitete uns Sonnenschein. Es ging bergab nach Seinsheim, wo wir über das Kaffeehäusle am See stolperten. Die Verlockung in einem schönen Garten den Nachmittag ausklingen zu lassen, war zu groß. Rundum zufrieden stiegen wir wieder in den Bus um nach Hause zu fahren.

Mein Schlusswort dazu:

Alle, die nicht dabei waren, haben etwas versäumt.

Selber schuld!!!

Birgit

 

Dieser Beitrag wurde unter 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.