Gang mit der Nachtwächterin durch Heilsbronn

Am 12.3.2010 luden die CampingFreunde Heilsbronn zu einer Themen-Stadtführung: Gang mit der Nachtwächterin Christine D. durch Heilsbronn ein.

Immerhin 26 Interessierte trafen pünktlich um 20.00 Uhr am Ausgangspunkt ein. Christine D. führte uns eine Stunde durch Heilsbronn und erzählte in Reimform einiges aus der Geschichte Heilsbronns. Da gab es die Siedlung eines Herrn Hahold an einem  Brunnen bzw. einer Quelle. Bischof Otto von Bamberg gründete im heutigen Heilsbronn ein Kloster. Das Refektorium war das Speisehaus der Mönche und die Spitalkapelle wurde schließlich von einem Schneider gekauft. Natürlich erfuhren wir von Frau D. noch viel mehr. War doch auch mancher Teilnehmer erstaunt über die verwinkelten Gassen, die Heilsbronn zu bieten hat.

Die Führung endete am Birnbaumweiher. Hier sang uns Frau D. noch ein Lied vom Mond, den wir aber an diesem Abend nicht finden konnten.

Anschließend kehrten wir noch alle zusammen im Klosterhof zum Stammtisch ein.

R. E.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 2010 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.